Pressemeldung Bunte Liga Saarbrücken

SR 2 KulturRadio mp3

Nicht innerhalb des DFBäh organisierter Freizeitfuszball.
Selbstorganisierter, geregelter Spielbetrieb in einer ‚Wilden Liga‘!
GEGEN DEN MODEREN FUSZBALL
against*sexism*fascism*antisemitism*

Die Bunte Liga Saarbrücken ist eine Hobbyfußballliga für Ballfreunde und Freizeitkicker und nichts für Knochenbrecher oder übermotivierte Profispieler. Der selbstorganisierte Spielbetrieb in der Wilden Liga ist eine Alternative für all die, die gerne mal gegen die Kirsche treten, aber auf die unangenehmen Nebenwirkungen wie zum Beispiel Unsportlichkeit, Rassismus, Sexismus und homophobe Pöbeleien (die man häufig aus der Welt der Vereinsmeierei kennt) keinen Bock haben. Zudem dürfen bei uns Jungs und Mädels jeden Alters in einem Team auflaufen. In der Liga geht es nicht um den Tabellenplatz, sondern im Vordergrund steht, den Spaß am Fußball mit Gleichgesinnten in einer familiären Gemeinschaft zu teilen.

Unsere Bunte Liga startete im Oktober 2007 mit 5 Mannschaften in die erste Saison und konnte im Juni erfolgreich beendet werden. In der BL SB tummeln sich Mannschaften wie die Werkself „Karate F. Klub Meier“, die Routiniers „Leipziger 52“, die Traditionsmannschaft „Roter Stern Saarbrücken“ aus dem Viertel, die „Wohn- und Sportgemeinschaft Kosmos Frischauf Extraluft“ sowie die sympathischen Oranjes von der Costa del Saar mit dem Namen „Edwin van der Saar“.
Gespielt wird immer ohne einen pfiffigen Schiri auf einem Kleinfeld und eine Halbzeit dauert 30 Minuten. Die Teams bestehen aus jeweils sechs Feldspielern und einem Tormann. Feste Spielorte und Spieltermine gab es in der ersten Saison nicht, was sich allerdings in der nächsten Saison ändern wird. Die meisten Begegnungen fanden sonntags um 15 Uhr in der HBK-Kampfbahn statt.

Photobucket

Vor dem Spiel ist nach dem Spiel.
Sehr erfreulich war der Zuschauerdurchschnitt von ca. 15 Ligafans pro Spiel, welche bei Wind und Wetter ihre Lieblinge immer mit Fahnen, Spruchbänder und Sprechchören unterstützten. Bei den „KFK-Meier“-Spielen wurde anschließend nach dem Spiel meistens noch Helges Biervorrat im Vereinsheim Karate Klub geplündert. Bei den „Leipziger 52“ im Zentralstadion Dudweiler ging es danach immer zu Ilona ins Schützenhaus, während die Ede-Ultras von den Oranjes immer leckere Schokobrownies für alle backten. Bei gutem Wetter wurde auch gerne mal der Grill mit in die Arena gebracht, um das Spiel bei Schwenker und warmem Flaschenbier in trauter Runde zu analysieren.

Im August startet die BL SB in die zweite Saison.
Bereits jetzt haben sich schon einige neue Mannschaften für die Saison 2008/09 angemeldet. Wir freuen uns auf die Teams von den „Lebacher Eier“, „Fukuoka Superstars“, „Eckschwalben“ und „China Football Union Saar“.

Wer mehr über die Bunte Liga Saarbrücken erfahren möchte, kann dies unter www.bunteligasb.blogsport.de tun. Sollte es bei einigen Fußballfreunden angefangen haben in den Beinen zu jucken, bildet Mannschaften und schreibt an bunteligasb@web.de .
Moritz von Oranien

La „Bunte Liga“ de Sarrebruck
Ligue de football indépendante de la Fédération allemande de football (DFB)
Ligue « sauvage » organisée et réglementée par des amateurs du football
Contre le football moderne
Contre le sexisme, le fascisme et l’antisémitisme
La « Bunte Liga » de Sarrebruck s’adresse à tous ceux qui adorent se défouler sur le terrain de foot sans se résigner aux éventuels aspects désagréables des clubs de football. Bref : nous nous opposons vivement à toute sorte de violence exagérée, de non respect du fair-play, de racisme, de sexisme, de « clubisme », etc.
Pourtant, cela ne veut nullement dire que ceux qui sont membres d’un club ne sont pas les bienvenus. Jusqu’à présent, la ligue comprend 7 équipes (dont une composée de jolies demoiselles). Néanmoins, nous sommes toujours en quête de nouvelles équipes. Si vous avez donc envie de faire partie de notre ligue et de jouer au foot avec des gens sympas et ouverts, contactez-nous. Il ne nous faut que le nom de votre équipe ainsi que les coordonnées d’au moins deux joueurs. De plus, la majorité des équipes a créé une page sur myspace.
Vous trouverez de plus amples informations sur le règlement, l’organisation, etc. sur ce site-même. Si vous avez des questions, n’hésitez pas à nous contacter par mail.

Tante Antje

Chi siamo?
Serie di calcio indipendente dal DFB ( federazione tedesca del calcio )
auto-organizzato e regolato in una “Serie selvaggia”
Contro il calcio moderno
contro-sessismo-fascismo-antisemitismo

La Bunte Liga é un´alternativa per quelli che vogliono giocare, ma senza i svantaggi che porta un club.
Questo significa: Siamo contro violenza esaggerata, razzismo, sessismo, corruzione, ecc. Ma non significa che quelli che giocano in un club non possano partecipare. Abbiamo giá 7 squadre. Ma stiamo ancora cercando di piú.
Quindi: Se siete interessati a giocare con persone simpatiche e aperte , dateci il nome della vostra squadra e almeno due indirizzi. Inoltre, tante squadre hanno creato una pagina su myspace. Trovate informazioni sulle regole, l´organizzazione, ecc su questo sito. Se avete domande, scrivete un mail!

J.G.

Soccer league not being part of the DFB (German Soccer Association)
Regular matches organized by the players in a “wild league”!

AGAINST MODERN SOCCER
Against *sexism*fascism*anti-Semitism*

The “Bunte Liga” Saarbrücken is an alternative for those who like to kick the ball around once in a while but are not interested in the undesirable side effects of playing soccer in the clubs. In plain words: We are not interested in overly aggressive and unfair playing, lack of sportsmanship, racism, sexism, etc. But this does not mean that people who play in a club are not welcome. So far, we have 6 teams but we are still looking for other teams. So: Whoever is interested in playing soccer with nice and outgoing people, get your friends (girls welcome) together and give us your team name and the addresses of at least 2 contacts. Profiles on myspace.com have proved to be useful. You will find more information on the rules, organization, and everything else on this Web site. If you have any questions, just send us an e-mail!

Nari

Sobre nosotros

La Bunte Liga es una alternativa para todos aquellos que les guste jugar al fútbol, pero que no tienen ganas de sufrir barridas, raspones, gente exageradamente motivada ,exceso de actividad física y jugar al fut por ganar y no por divertirse.En pocas palabras: no tenemos ganas de antideporte, rasismo, sexismo, ni nada que tenga que ver con burocracias y tonterias de equipos y ligas semi/pseudo/sobre/entre o profesionales. Esto no quiere decir que la Bunte Luga no admita a personas que juegen en “equipos” de este estilo .Debido a que el numero de formaciones se reduce por el momento a siete, estamos siempre en la busqueda de nuevos talentos ( no necesariamente jovenes) . Asi que chicos y chicas: a jugar se ha dicho! Equipos de todo los tipos y colores son bievenidos; simplemente envienos su nombre y por lo menos dos contactos.A travez de la pagina de myspace.com se ha logrado mantener una cierta cohesion entre los equipos que participan hasta ahora.Informaciones sobre reglamentos y cualquier otra locura relacionada con la Bunte Liga la podran encontrar en esta pagina. No duden en mandarnos un mensaje si tienen preguntas!

Roberto

Der Roter Stern Saarbrücken über die Bunte Liga Saarbrücken

Hallo Leute,

knapp ein Jahr und ein bisserl mehr sind nun schon vorbei. Den Schattencup haben wir 2007 zwar nicht gewonnen, doch zumindest können wir mit Fug und Recht behaupten: Es gibt uns wieder.

Ein besonderes Highlight der vergangenen Monate ist natürlich die erfolgreiche Einrichtung der Bunten Liga in Saarbrücken gewesen, welche wohl allen Beteiligten nach dieser Hurra-Deutschland-ist-wieder-wer-Fußball-WM-2006 den dabei verloren gegangenen Fußball zurück gebracht hat.

So ist der Ballsport wieder dort angelangt, wo er hin gehört: HBK-Arena oder Leipziger Zentralstadion sind zu Spielstätten absoluter Sport- und Supportkultur geworden und als reine Steh- und Grillplatzarenen mit Bierausschank zeigen sie auf, wo der Weg im modernen Fußball hinzugehen hat:

Weg vom Kommerz, von alkfreiem Bier und von müdem Ludwigsparkgekicke, geht das Kugeltreten hin zu rasantem Braschensport und zu Spaß, Spiel und Span-nung.

Und bei alledem darf man nicht vergessen, dass das geile Fußballwetter erst noch kommt. Da vermag man gar nicht abzuschätzen, in welch Hexenkessel sich z.B. die HBK-Arena verwandeln wird, wenn dem Rauch bengalischer Feuer gleich die Qualmschwaden dutzender Grillfeuer über den Ground ziehen, die Supporter mit Stöcken auf die leergesoffenen Bierfässer Sambarythmen anschlagen und Feuerwerke der Balltretkunst auf der Hightech-Brasche abgebrannt werden.

Wir dürfen uns freuen.
Michel Ecker von Roter Stern

KONTAKT:
Moritz von Oranien