Archiv für Juni 2010

ANTIRA MAINZ

Photobucket

Das Turnier hat eine klar antirassistische und antisexistische Auslegung. Wir wollen diesen Anspruch nicht nur im
Rahmen des Sports umsetzen, weshalb wir uns nach Möglichkeit gemischte Teams wünschen, sondern erwarten ein
entsprechendes Verhalten auf und neben dem Platz ohne unangemessenen Ehrgeiz, Mackerei und übliches Fußballgeprolle.
Darüber hinaus wollen wir mit Infoständen Spieler_Innen und Besucher_Innen die Möglichkeit geben, sich über antirassistische
und antisexistische Zustände und Handlungsoptionen zu informieren. Zudem werden wir sachbezogene Preise vergeben.
Für preiswerte Verpflegung, Musik und weitere Überaschungen wird gesorgt. Zuschauer_Innen und Interessierte an antirassistischer
und antisexistischer Arbeit sind ausdrücklich erwünscht! WM-Merchandise und Nationaltrikots bleiben zuhause! Teams (5+1) können sich unter antiracup@yahoo.de unter Angabe ihres Teamnamens anmelden (keine Anmeldegebühr!). Die genauen Modalitäten und eine detaillierte Wegbeschreibung werden euch dann per Mail zugeschickt.

*love football – hate racism*

Weitere Infos unter: antiracup@yahoo.de

EINLADUNG VON JSG KIRKEL

ANMELDUNG

TV Kirkel 03

Fußballfreundschaftsturnier Hobby und Betriebsmannschaften

Einladung

Für das am 02. Juli 2010 stattfindende Fußball-Kleinfeld-Turnier des TV Kirkel auf dem Turnplatz in Kirkel
Startgeld: 25€
Kreissparkasse Saarpfalz
Blz.59450010 Konto Nr.1010188017
Vermerk: Hobbyfußball TV Kirkel 2010
Name der Mannschaft

Anmeldung bis 01.Juni 2010 bei Jörg Erbelding

1.Turnierbeginn: Freitag 02.Juli.2010 17:00 Uhr

2. Für die Teilnahme am Hobbyturnier wird der Austragungsmodus des Veranstalters anerkannt.
3. Die Spielzeit in der Vorrunde und in der Finalrunde beträgt 1 × 10 Minuten, ohne Seitenwechsel.
4. Die Mannschaft besteht aus dem Torwart und fünf Feldspielern. Hierzu kommen noch vier
Auswechselspielern, die je nach Bedarf eingewechselt werden können.
5. Während des Turniers besteht für Spieler einer jeweiligen Mannschaft keine Möglichkeit, für eine
andere teilnehmende Mannschaft zu spielen. Bei einem Verstoß wird der betroffenen Mannschaft
Punkte und Tore des Spiels abgezogen.
6. Zeitstrafen von 2 Minuten gelten nur für das jeweilige Spiel. Rote Karten bedeutet Sperrung für
das laufende Spiel.
ES GILT “FAIR PLAY“

Vorrundenspiele enden nach 10 Minuten mit einem 9m Schießen durch 3 Schützen, die Tore werden zum Ergebnis addiert.

8. Schiedsrichterentscheidungen gelten ohne Vorbehalt. Dies gilt auch für Entscheidungen der
Turnierleitung.
9. Die zwei bestplatzierten Mannschaften der jeweiligen Gruppen bestreiten die Finalrunde.
Bei Punkt- und Torgleichheit entscheidet ein Neunmeterschießen.
10. Endet ein Finalrundenspiel unentschieden, erfolgt sogleich ein Neunmeterschießen.
11. Für ein evtl. Neunmeterschießen sind drei Schützen beim Schiedsrichter zu melden.
12. Eventuelle Änderungen im Programm- und Turnierverlauf bleiben dem Veranstalter vorbehalten.
14. FÜR WERTSACHEN UND PERSONENSCHÄDEN ÜBERNIMMT DER VERANSTALTER KEINE
HAFTUNG!

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich vor, während und auch nach den Turnierspielen gesorgt.

Wir wünschen Euch viel Erfolg und viel Spaß auf unserem Turnier.

Wir würden uns über eure Zusage sehr freuen, mit sportlichen Grüßen

TV Kirkel 03 Vorstand
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
An Jörg Erbelding
1.Vorsitzender TV Kirkel
Hauptstr. 123
66459 Kirkel-Limbach
Tel. 06841 89648 (g)
Tel. 06841 8179013 (p)
FAX 06841 – 89688

Fußballturnier des TV Kirkel 03 am 02.07.2010
Auf dem Turnplatz des TV Kirkel

Wir nehmen O teil O nicht teil

Name der Mannschaft :______________________________________________

Verantwortlicher: (bitte lesbar eintragen)________________________________
Wir haben die Bedingungen – insbesondere zum Versicherungsschutz gelesen – und
erkennen diese an.

TEL.: _________________________ Anschrift: __________________________

Unterschrift:___________________

NACHTRAG NACHTRAG

8. Spieltag BunteLigaSB
JSG Kirkel : Lok Lebach 5 : 2
Statistik:
JSG : Lok Lebach 5 : 2
1 : 0 Rifat Karaxha
2 : 0 Eddi Derri
2 : 1 ?
3 : 1 Sven Jelowik
3 : 2 ?
4 : 2 Rifat Karaxha
5 : 2 Sven Jelowik

10. Spieltag BunteLigaSB
JSG Kirkel : Roter Stern 4 : 2
Statistik:
JSG : Roter Stern 4 : 2
0 : 1 ?
0 : 2 ?
1 : 2 Sven Jelowik
2 : 2 Rifat Karaxha
3 : 2 Rifat Karaxha
4 : 2 Sven Jelowik

11. Spieltag BunteLigaSB 06.06.10

JSG Kirkel : Horst 2 : 0 (1 : 0)
Strahlender Sonnenschein bei der Abfahrt in Kirkel, Stau bei der AB- Abfahrt in Saarbrücken, und bei Ankunft dicke , fette Gewitterwolken…gute Voraussetzungen für ein Ligaspiel ;-)
Der Gegner heute: Horst
Kirkel von Beginn an hochkonzentriert, gefällig nach vorne, und auch Horst kombinierte sicher immer wieder Richtung Kirkeler Kasten.
Ein Match auf Augenhöhe, die Blitze kamen immer näher.
Wer würde die Führung erzielen können?
Es war die JSG, Eddi Derri konnte ein Solo zum 1-0 abschließen.
Im Anschluss vergab Kirkel doch die eine oder andere Großchance, so dass es zur Halbzeit „nur“ 1-0 stand.
Kurz vor Wiederbeginn stand die Frage im Raum: Sollen wir bei diesem Gewitter weiterspielen?
Man einigte sich zunächst auf weiterspielen.
Und kurze Zeit später das 2-0 durch Mischa Biet.
Die Blitze waren nun direkt über uns, uns so einigte man sich zugunsten der Sicherheit, das Spiel bei diesem Stand zu lassen und aufzuhören.
Schade, dass dieses wirklich gleichwertige Spiel nicht zu Ende gebracht werden konnte, aber die Sicherheit geht vor!

Statistik:
JSG : Horst 2 : 0 (1 : 0)
1 : 0 Eddi Derri
2 : 0 Mischa Biet

Eingesetzt:

Tor:
Matthias Gisch

Feld:
Dominik Schütz, Martin Nikolaus, Thomas Fries, Adrian Nicht, Sven Jelowik, Rifat Karaxha, Mischa Biet, Eric Laufer, Eddi Derri, Denny Gothe, Jonathan Zöllner

Gruß Martin Nikolaus, JSG Kirkel

12. Spieltag BunteLigaSB

JSG Kirkel : SpVgg Atemnot/Kyllberg 1 : 6
Statistik:
JSG : SpVgg AA/MK 1 : 6
1 : 0 Rifat Karaxha
1 : 1 ?
1 : 2 ?
1 : 3 ?
1 : 4 ?
1 : 5 ?
1 : 6 ?

13. Spieltag BunteLigaSB 30.05.10

JSG Kirkel : FC Unkraut 9 : 4 (4 : 2)
Am 13. Spieltag der BuntenLiga stand die Begegnung JSG Kirkel gegen FC Unkraut auf dem Plan.
Und gerade in Saaarbrücken angekommen, öffnete der Himmel seine Schleusen und verwandelte den Platz an der HBK in ein schönes Matschfeld.
Doch schnell war geklärt: wir spielen!
Und vom Start weg zeigten beide Mannschaften schönen Fußball.
Mit dem besseren Start für die JSG, schnell ging man durch Rifat Karaxha per „spektakulärem“ Fallrückzieher in Führung, die Sven Jelowik (2x) auf 3-0 ausbauen konnte.
Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gelang dem FC Unkraut ca. Mitte der 1. Halbzeit der Anschluss zum 1-3.
Doch relativ schnell konnte erneut Karaxha auf 4-1 erhöhen.
Die erneute 3-Tore-Führung brachte allerdings nicht die erhoffte Sicherheit, Unkraut konnte kurz vor Ende der 1. HZ auf 2-4 verkürzen.
Vom Start der 2. HZ weg merkte man sofort dass Unkraut sich was vorgenommen hatte, den Rückstand noch einmal wettzumachen.
So gab es für die JSG einige brenzlige Situationen zu bestehen, nach vorne lief zu diesem Zeitpunkt nicht viel zusammen.
Bis sich Sven Jelowik ein Herz fasste, zum Solo ansetzte und per Flachschuss das 5-2 erzielen konnte.
Nun war der Bann gebrochen, innerhalb kurzer Zeit erzielte Jelowik das 6-2 und Karaxha sogar das 7-2.
Unkraut zeigte aber Moral, gab nicht auf und kam zum 3-7.
Aber auch die JSG geizte nicht mit Toren, allen voran wieder einmal Rifat Karaxha, der das 8-3 markieren konnte.
Auch Unkraut durfte noch einmal, 8-4.
Den Schlusspunkt setzte einmal mehr Sven Jelowik, der den insgesamt verdienten
9-4 Endstand herstellte.

Statistik:
JSG : FC Unkraut 9 : 4 (4 : 2)
1 : 0 Rifat Karaxha
2 : 0 Sven Jelowik
3 : 0 Sven Jelowik
3 : 1 ?
4 : 1 Rifat Karaxha
4 : 2 ?
5 : 2 Sven Jelowik
6 : 2 Sven Jelowik
7 : 2 Rifat Karaxha
7 : 3 ?
8 : 3 Rifat Karaxha
8 : 4 ?
9 : 4 Sven Jelowik

Eingesetzt:
Tor:
Matthias Gisch
Feld:
Dominik Schütz, Martin Nikolaus, Thomas Fries, Adrian Nicht, Sven Jelowik, Rifat Karaxha, Christian Haak, Mischa Biet, Eric Laufer, Mike Wagner

Gruß Martin Nikolaus, JSG Kirkel

Bunte Liga Meister 2009/10

KARATE FUßBALL KLUB MEIER
Photobucket

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
SMARTYSCUP MEISTER 2010
ROTER STERN SAARBRÜCKEN
Photobucket

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

Länderabend

Photobucket

EINLADUNG

zum

Public Viewing

WM-Spiel Ghana-Deutschland

live auf großer Leinwand

Mi, 23.06.2010, 20.00 Uhr

Landwehrplatz , Saarbrücken

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum ersten Mal findet auf afrikanischem Boden die Fußballweltmeisterschaft vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2010 statt.

In Südafrika kämpfen sechs afrikanische Mannschaften von Algerien, Côte d’Ivoire, Ghana, Kamerun, Nigeria und Südafrika von insgesamt 32 Mannschaften, darunter Deutschland, um den Weltmeistertittel.

In Zusammenarbeit mit dem saarländischen Sportministerium möchte Haus Afrika e.V. die Gelegenheit nutzen, um durch diesen Sportevent die Völkerverständigung und Integration zu fördern.

Zu diesem Zweck möchten wir Sie, Ihre Organisation, Familie und Freunde zum WM-Spiel Ghana-Deutschland am 23.06.2010 ganz herzlich einladen.

Wir freuen uns auf Sie am 23.06.2010.

Eintritt: frei

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Lamine Conté

Programm der Veranstaltung

19:30 Uhr Einlass

20:00 Uhr Begrüßung und Einstimmung auf das Fußballfest

Herr Lamine Conté

(Haus Afrika e. V.)

Frau Staatssekretärin Gaby Schäfer

(Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport)

Herr Mohamed Maiga

(Integrationsbeirat der Landeshauptstadt Saarbrücken)

20:10 Uhr Tanzvorführung aus Ghana

20:15 Uhr Beginn der Liveübertragung

20:30 Uhr Anstoß 1. Halbzeit

21:15 Uhr Halbzeit mit Tanzvorführungen

aus Kamerun und der Côté d’Ivoire

21:30 Uhr Anstoß 2. Halbzeit

22:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Frau Thiesen für Ghana

Frau Kabairu für Deutschland

Haus Afrika e. V. bedankt sich beim Saarländischen Staatstheater für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung

Haus Afrika e.V.

Stengelstraße 5

D-66117 Saarbrücken

Tel.: 0049-681 910 19 99

Fax: 0049-681 589 10 24

E.mail: info@hausafrika.de

Protokoll Ligastammtisch 16.06.2010

Protokoll Ligastammtisch 16.06.2010

1) Abschlussparty HBK

Grill vor Ort, Holzkohle/ Holz wird von Orti mitgebracht, Anlage ist organisiert, alle die wollen, bringen Musik mit insbesondere für den Nachmittag (MP3-Player)

1.1. Getränke

Helge wird sich um die Getränke kümmern, angepeilt sind etwa 20 Kästen politisch korrektes Bier – Karlsberg/Bruch –, wobei angedacht ist, nach einer bestimmten Menge Freibier (10 Kästen?) einen kleinen Unkostenbeitrag von 1 € zu erheben. Wahlweise wird einfach ne Kasse rumgehen, in die dann jeder nach Gutdünken was reinwerfen kann. Daneben wird noch etwas Cola und Wasser aus der Bunten-Liga-Kasse gesponsort. Sonstige Getränke sind mitzubringen.

Kalkuliert sind für die Getränke: 250 – 300 €


1.2. Essen und Sonstiges
(Einkauf:Orti, Jule, Maurice, Samstag, 11:00 Uhr)

Folgendes Nahrungsmaterial wird gestellt:

100 Würstchen (Schwamm/Martinshof)
20 Veggie-Würste (Reformhaus)
20 Baguette (Türke (?) am Haus der Zukunft)
Senf, Ketchup

Außerdem:

Holzkohle/ Holz (Orti)
Pappteller, Plastikgabeln (es wird außerdem dazu aufgerufen, eigenes Nichtplastikbesteck mitzubringen!)
Müllbeutel
Fackeln

Kalkuliert: 140 €
Gesamt: 390-440 €:

1.3. Moderation: Hans wird die Moderation der Spiele übernehmen, Orti stellt die Anlage hierfür.

1.4. Jede Mannschaft bringt entweder einen Kuchen zum Nachmittag oder einen Salat zum Abend mit!

2) Sonstiges/ Beschlossen und verkündet:

Atemnot wird nahe gelegt, die Liga zu verlassen.

Es werden nur dann und nur noch so viele neue Mannschaften in die Liga aufgenommen, wie sie verlassen.

Die Sommerpause soll nur währende der Ferien andauern, als erster Blockspieltag wird das Wochenende am 28./29. August ins Auge gefasst.